Angebot

Elektronische Signatur


Signaturkomponente für die Landesverwaltung und die Kommunen des Landes ist verfügbar.

Fast jedes Verwaltungsverfahren bedarf einer rechtsgültigen Unterschrift. Soll ein Verfahren (Antrag, Bescheid, Rechnungsstellung u.ä.) auf elektronischem Weg vollständig und rechtsverbindlich ablaufen, muss es auch elektronisch unterschrieben - signiert - werden können. Die qualifizierte elektronische Signatur ist hierbei der  eigenhändigen Unterschrift rechtlich gleichgestellt. 

Die Signaturkomponente des Dienstleistungsportals service.brandenburg.de bietet die qualifizierte elektronische Signatur. Die Verwaltungen der Kommunen und des Landes Brandenburg können die Signaturkomponente in alle onlinefähigen Fachverfahren einbinden und im Internet anbieten. Zur Zeit kann die Signaturkomponente gemeinsam mit dem Formularservice genutzt werden, um Formulare und beigefügte Dokumente (Anlagen) qualifiziert elektronisch zu signieren.

Einzige Voraussetzungen für den Endanwender, z.B. den Antragsteller, sind:

  • eine gültige Signaturkarte
  • ein Kartenlesegerät
  • eine Client-Software (OPENLimit Reader - kann kostenlos heruntergeladen werden).

 

Auskunft an interessierte Landesbehörden und Kommunen erteilt:

Dr. Andrea Grochtmann 
Telefon: 0331 39-830
Telefax: 0331 3910-830
E-Mail: andrea.grochtmann@zit-bb.brandenburg.de

 



zuletzt aktualisiert: 22.03.2010

Anbieter: Ministerium des Innern (MI)

Themen: Verwaltung und Organisation,

Schlagworte: Internet,