Angebot

Virtuelle Poststelle


Die Virtuelle Poststelle ermöglicht die sichere, vertrauliche und rechtsverbindliche Kommunikation zwischen Bürger, Verwaltung und Wirtschaft. Sie bietet die hierfür notwendigen Funktionen wie elektronische Signatur und Verschlüsselung und stellt zentrale Postfächer bereit.
Behörden der Landes- und Kommunalverwaltung erfüllen mit dieser Basiskomponente die Anforderungen des Verwaltungsverfahrensgesetzes für die Übermittlung elektronischer Dokumente. Eine rechtsverbindliche elektronische Antragstellung wird damit bei Verwaltungs- und Fachverfahren ebenso möglich wie die Integration von Formularservice|Formulardiensten.



zuletzt aktualisiert: 14.03.2013

Anbieter: Ministerium des Innern und für Kommunales (MIK)

Themen: Verwaltung und Organisation,

Schlagworte: Internet,