Angebot

Friedfischangeln

Bild: Unterer Wirchensee, Quelle: Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz

Quelle


Fischereischein und Prüfung sind beim Friedfischangeln nicht mehr erforderlich

Vor Beginn des Angelns ist wie bisher die Fischereiabgabe zu entrichten und eine Angelkarte (privatrechtliche Erlaubnis) für das jeweilige Gewässer zu erwerben.

https://mlul.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.210973.de


zuletzt aktualisiert: 25.05.2018

Anbieter: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL)

Themen: Kultur, Sport und Freizeit, Umwelt und Verbraucherschutz,

Schlagworte: Fischerei, Wasser,