Angebot

So können Sie mit der öffentlichen Verwaltung in Brandenburg sicher elektronisch kommunizieren


1. Was ist eine verschlüsselte E-Mail?

Bei verschlüsselten E-Mails wurde der Nachrichtentext durch ein mathematisches Verfahren verändert und kann nur durch die empfangende Behörde entschlüsselt und gelesen werden. Das heißt, nur wenn Sie E-Mails verschlüsselt versenden, sind deren Inhalte für Dritte unlesbar und können nicht manipuliert werden. Schutzwürdige Nachrichten sollten daher immer verschlüsselt übermittelt werden.


2. Was ist eine digital signierte E-Mail?

Bei einer digital signierten E-Mail wird die Nachricht mit einem Zertifikat versehen. Dieses Zertifikat kann durch die empfangende Behörde geprüft werden. Das heißt, die Behörde kann davon ausgehen, dass nur Sie persönlich der Absender der E-Mail sind.

Nicht alle Behörden bieten eine solche Signaturprüfung an.


3. Wie können Sie Nachrichten verschlüsseln oder signieren?

Um E-Mails verschlüsselt oder signiert zu versenden, müssen Sie einen S/MIME-Schlüssel in Ihr E-Mail-Programm einbetten. Wie Sie dabei vorgehen, ist davon abhängig, welchen Browser und welche E-Mail-Software Sie benutzen. Bitte beachten Sie daher die Hinweise in der Dokumentation oder der Hilfe des verwendeten E-Mail-Programms!


4. Was passiert, wenn meine Nachricht nicht gelesen werden kann?

Es kann vorkommen, dass durch Computerviren oder wegen technischer Probleme eine Nachricht nicht entschlüsselt werden kann. Ist dies der Fall, so werden Sie durch den Empfänger benachrichtigt. 


5. Welche Adressen der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs nehmen verschlüsselte und ggf. auch signierte E-Mails und Nachrichten entgegen?

An folgende Adressen der brandenburgischen Landesverwaltung können Sie verschlüsselte Nachricht senden: klicken Sie hier


6. Weitere Postfächer der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs sind in Planung.

Für alle anderen Ministerien und Behörden gilt weiterhin:

E-Mail-Adressen und E-Mail-Kontaktformulare der Ministerien und nachgeordneter Behörden stellen keinen Zugang für elektronisch signierte sowie für verschlüsselte elektronische Dokumente dar, soweit der Zugang nicht für vertrauliche noch für rechtserhebliche elektronische Kommunikation gewidmet und damit nicht ausdrücklich in vollem Umfang eröffnet ist.


Kontakt

Landesredaktion service.brandenburg.de
Herausgeber:
Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg
14467 Potsdam, Henning-von-Tresckow-Str. 9-13
Referat 11 - E-Government und IT-Leitstelle,  E-Government und IT-Infrastruktur, Fachaufsicht ZIT-BB
Internet: http://mik.brandenburg.de
http://service.brandenburg.de
E-MaileGov-IT.land@mik.brandenburg.de



zuletzt aktualisiert: 22.01.2018

Anbieter: Ministerium des Innern und für Kommunales (MIK)

Themen: Verwaltung und Organisation,

Schlagworte: Internet, Signatur,