Angebot

Öko-Filmgespräch: Styx

Bild: Piktogramm für Veranstaltung, Quelle: Ministerium des Innern und für Kommunales


Das Filmmuseum Potsdam zeigt am 20. November 2019 den Film "Styx".

Die Schauspielerin Susanne Wolff zeigt als Notärztin in der Nacht sehr eindrucksvoll, mit welch großem Einsatz bei uns Menschenleben gerettet werden. Dann im Urlaub sieht man sie als Alleinseglerin von Gibraltar aus eine Trauminsel im Südatlantik suchen: Ascension, jene "Insel Eden" von Charles Darwin. Wäre da nicht plötzlich auf ihrem Kurs ein haverierendes Fischerboot mit Flüchtlingen aufgetaucht. Sie funkt die Küstenwache und andere Schiffe an, aber keine Rettungskräfte kommen zu Hilfe. Schließlich ist sie gezwungen, selbst zu handeln und eine schwere Entscheidung zu treffen.

Ein Vorfilm über das mutige Wirken der Organisation Seawatch zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer steht für die reale Dimension der Frage, was uns ein Menschenleben wert ist.

Ort: Filmmuseum Potsdam

Breite Straße 1A
14467 Potsdam

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Anschließend Filmgespräch mit einer SeaWatch-Akteurin  oder einem -Akteur und Erfahrungsbericht  über Seenot-Rettungseinsätze.

Kosten: 3,00 €

Moderation: Ernst-Alfred Müller, FÖN e.V., Leiter der Ökofilmtour

www.oekofilmtour.de/?s=object&id=189&type=3


zuletzt aktualisiert: 05.11.2019

Anbieter: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung (BLzpB)

Themen: Umwelt und Verbraucherschutz,

Schlagworte: Film, Veranstaltung,