Bauen in Gebieten, die mit Kampfmitteln belastet sind

Das Bild zeigt das Logo der Polizei Brandenburg: einen Polizei-Stern, der den Brandenburger Adler umschließt.

Haben Sie einen Bauantrag in einem kampfmittelverdächtigen Gebiet bei Ihrem zuständigen Bauamt gestellt oder haben Sie den Verdacht, dass Sich auf Ihrem Grundstück Kampfmittel befinden, können Sie einen Antrag zur Überprüfung des Kampfmittelverdachts stellen.

Das Bild zeigt das Logo der Polizei Brandenburg: einen Polizei-Stern, der den Brandenburger Adler umschließt.

Haben Sie einen Bauantrag in einem kampfmittelverdächtigen Gebiet bei Ihrem zuständigen Bauamt gestellt oder haben Sie den Verdacht, dass Sich auf Ihrem Grundstück Kampfmittel befinden, können Sie einen Antrag zur Überprüfung des Kampfmittelverdachts stellen.


zuletzt aktualisiert: 30.09.2021

Anbieter: Ministerium des Innern und für Kommunales
Themen: Bauen und Wohnen, Ordnung und Sicherheit
Schlagwörter: Baustelle, Munitionsbergung