Hauptmenü

Leistungen A-Z

 

Bitte geben Sie einen Ort (oder Postleitzahl) an, in dem Sie die Leistung suchen.

 
Bitte geben Sie einen Ort (oder Postleitzahl) an, in dem Sie die Leistung suchen.
Ort suchen

Antrag auf Verlängerung oder Verkürzung der Ausbildungszeit Entscheidung

Die Entscheidung über Ihren Antrag auf Verlängerung oder Verkürzung der Ausbildungszeit trifft die zuständige Stelle.

Ihre zuständige Stelle

Bitte geben Sie einen Ort (oder Postleitzahl) an, in dem Sie die Leistung suchen. Ort suchen
  • Formulare

    Schriftliche Antragstellung bei der zuständigen Stelle.

  • Ausführliche Beschreibung

    Die zuständige Stelle entscheidet über den Antrag auf Verkürzung der Ausbildungszeit, wenn zu erwarten ist, dass das Ausbildungsziel (nach Ausbildungsordnung) in kürzerer Ausbildungszeit erreicht werden kann.

    Die zuständige Stelle entscheidet über den Antrag des Auszubildenden auf Verlängerung der Ausbildungszeit, wenn diese notwendig ist, um aus Ausbildungsziel zu erreichen. Der Ausbildende ist in diesen Fällen anzuhören.

  • Voraussetzungen

    Vollständiger Antrag nebst allen Nachweisen von den Antragstellern.

  • Erforderliche Unterlagen

    Antrag der Antragsteller, welcher durch die zuständigen Stellen beschieden wird. Die zuständige Stelle fertigt darüber einen Bescheid aus.

  • Gebühren

    Je nach Gebührenordnung und Gebührenverzeichnis der zuständigen Stelle.

  • Ablauf

    Den Antrag auf Verlängerung oder Verkürzung der Ausbildungszeit stellen Sie schriftlich bei der zuständigen Stelle.

    Die Prüfung der Antragunterlagen erfolgt durch die zuständige Stelle. Die zuständige Stelle bescheidet Ihren Antrag und fertigt den Bescheid aus.

  • Bearbeitungsdauer

    Je nach Abstimmungsaufwand 3-6 Wochen

  • Fristen

    keine

  • Zuständigkeit

    Handwerkskammern und  Industrie- und Handelskammern

  • Rechtsgrundlage(n)
  • Fachlich freigegeben durch

    Ministerium für Wirtschaft und Energie

  • Fachlich freigegeben am
    23.10.2019